Dr. med. Ernst-W. Pascher

Curriculum Vitae

  • Pflegehelfer am Uni-Klinikum Mainz
  • Studium der Humanmedizin, Würzburg, Christchurch Neuseeland, Bern/Schweiz, Zürich/Schweiz
  • Staatsexamen in Würzburg
  • Praktika
    • Innere Medizin: Marktredwitz, Würzburg, Willmar Minnesota USA
    • Pädiatrie/Kinderheilkunde: Willmar Minnesota USA
    • Urologie: Willmar Minnesota USA
    • Allgemein Medizin: Remlingen, Unterfranken
    • Chirugie: Hindelang
  • Assistenzarzt
    • Regionalspital Thun – Chirugie
    • Klinik Micheslberg
    • Klinikum Münnerstadt, Unterfranken – Pneumologie, Allerologie
  • Promotion Dr. med. „Rolle des cGmP bei Herzinsuffizienz”
    Prof. Kochsiek, Universität Würzburg, Doktorvater
  • Assistenzarzt am Uni-Klinikum Mainz mit den Schwerpunkten Hepatologie, Gastroenterologie
  • Facharztanerkennung Internist am Uni-Klinikum Mainz
  • Teilgebiet-Facharztanerkennung Gastroenterologie am Uni-Klinikum Mainz
  • Spezielle Hepatologieauusbildung in Stockholm in Schweden
  • Teilgebiet-Facharztanerkennung Sportmedizin, München
  • Assistenzarzt am Klinikum Ansbach
  • Chefarztvertretung Innere Medizin am Rhön-Klinikum, Bad Neustadt/Saale
  • Niederlassung als Fachärztlicher Internist in Herrieden
  • Mitglied des Arzneimittelprüfungssausschusses
  • Mitglied des Beschwerdeausschusses der Kassenärztlichen Vereinigung
  • Mitglied im Gemeinderat der Marktgemeinde Lehrberg
  • Ehrenamtlicher Sozialrichter
  • Anerkannter Hepatologe (DGVS)


Dr. med. Ernst-W. Pascher
Facharzt für Innere Medizin
Gastroenterologie, Sportmedizin

Wir möchten für Sie erfahrbar machen, dass wir den Menschen in den Mittelpunkt unserer Praxis stellen und nicht die Krankheit.


„Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.”

„Ich wünsche mir den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann. Ich wünsche mir die Kraft Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann. Und ich wünsche mir die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterscheiden.”

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt so ist wie sie ist. Es wär nur deine Schuld wenn Sie so bleibt.”